Maya

Mit antiken Kulturen hat die hier vorgestellte Maya nichts weiter gemein. Doch muss man beim Blick auf ihre Bilder ganz klar einräumen, dass ihr wohl jeder Mann, der jemals auf dieser Erde geherrscht hat, verfallen und sein Reich im Handumdrehen zerfallen wäre, weil er seine Sinne einzig und allein noch der Sinnlichen hätte widmen wollen. Zum Glück ist der gewöhnliche Gast kein Herrscher, darf in ihrer Gegenwart aber sehr wohl den Diktator spielen, der Maya behände dirigiert, um ein herrliches gemeinsames erotisches Erlebnis zu begründen, das selbst die fantasievollsten Vorhaben mit entsprechender Reckung zu königlicher Vollstreckung führt.

Auch zu Gast im Freudenhaus Münster